v.l.n.r.: Löschbezirksführer Frank Marx, Bürgermeister Rolf Schultheis, Lothar Schmidt und Heinz Eigner

Mens Sana-Stiftung bedankt sich bei Bildstocker Löschbezirk

 

Aufgrund eines Starkregens war am 16. April der Einsatz der Bildstocker Feuerwehr bei der Mens Sana-Stiftung in der Herrmannstraße 1 erforderlich geworden. Der dortige Keller war überflutet und nur durch den eifrigen Einsatz der Wehr konnte die dort  neu installierte Sauna vor großen Schäden durch einen Wassereinbruch bewahrt werden.

Die Stiftung Mens Sana hat sich einerseits schriftlich bei der Freiwilligen Feuerwehr bedankt und darüber hinaus dem Förderverein des Löschbezirkes Bildstock eine Spende in Höhe von 2.000 Euro zukommen lassen. Am Vatertag war Lothar Schmidt, der Geschäftsführer der Stiftung, zur Feuerwehr gekommen, um den Scheck im Beisein von Bürgermeister Rolf Schultheis zu überreichen.

Jeweils 500 Euro wird der Förderverein an die Kinder- und die Jugendfeuerwehr der Stadt Friedrichsthal weiterleiten, die damit eine wertvolle Unterstützung der Nachwuchsarbeit für die aktive Wehr erfährt.

Über uns

Die Stadt Friedrichsthal liegt im Saarland, im Regionalverband Saarbrücken und hat in ihren 3 Stadtteilen Friedrichsthal, Bildstock und Maybach insgesamt rund 12.000 Einwohner. Mit einer Gemarkung von 9,07 km² gehört sie flächenmäßig zu eine der kleineren Kommunen im Saarland.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Friedrichsthal besteht aus zwei Löschbezirken. Der Löschbezirk Friedrichsthal mit einer Sollstärke vom 55 Mitgliedern, in dem  auch weibliche Mitglieder aufgenommen werden können und dem Löschbezirk Bildstock mit einer Sollstärke vom 46 Mitgliedern.

 

Für die Kameraden die aus Altersgründen keinen aktiven Dienst mehr leisten können, gibt es eine Altersabteilung.

 

Bei der Jugendfeuerwehr werden interessierte Jungen und Mädchen (ab 8 Jahren) auf den Feuerwehrdienst vorbereitet.

 

Hier werden immer montags um 19.00 Uhr in den Löschbezirken die Übungsdienste durchgeführt um den Ausbildungsstand der Aktiven auf dem aktuellsten Stand zu halten. Außerdem werden die aktiven Kameraden regelmäßig auf Lehrgängen der Feuerwehrschule des Saarlandes geschult.


Als besondere Gefahrenschwerpunkte in der Stadt Friedrichsthal seien zu erwähnen:

•    Autobahnen A8 und A623 mit dem Autobahndreieck Friedrichsthal
•    3 Bahnhöfe (Friedrichsthal, Friedrichsthal-Mitte und Bildstock) und einen 336,8 m langen Eisenbahntunnel
•    zahlreiche größere Firmen in den 2 vorhandenen Industriegebieten der Stadt

 


Die Feuerwehr Friedrichsthal freut sich über jeden, der sich für den Feuerwehrdienst interessiert und als neues Mitglied der Wehr beitreten möchte.